user_mobilelogo

Enjoy Classic Logo 19

Klassikfestival für Jung und Alt

15. – 17.02.2019

Markuskirche Mannheim

Festival des „MusikForum Mannheim“ in Kooperation mit der Evangelischen Markusgemeinde.
Mit freundlicher Unterstützung der SV-Versicherung, dem Kulturamt Mannheim, Roche, Karin und Carl-Heinrich Esser Stiftung sowie der ALLEGRA - Agentur für Kultur

Die mitwirkenden Künstler leben vorwiegend in der Metropolregion Rhein-Neckar und sind Mitglieder und Gäste des MusikForum Mannheim. Die Bandbreite der Veranstaltung reicht von Musik aus Barock, Klassik, Moderne sowie einem musikalisch-literarischen Abend bis zu einem Kinderkonzert.

Programm:

15.02.19 • 11:00 Uhr • Kinderkonzert

Unter dem Titel „Ich möchte mal wer anders sein“ bieten Matthias Lucht (Altus), Barbara Mauch-Heinke (Violine), Isolde Winter (Violoncello) und Ilhae Kim (Cembalo) ein Kinderkonzert zum Mitmachen und Mitsingen für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren. Besonders Kindergartengruppen und Schulklassen sind zu diesem Konzert eingelagen, in dem zu Musik u.a. von Telemann, Ortiz und Purcell die Geschichte des Schäferhundes Heinz erzählt wird, der auf der Suche nach dem verlorenen Schaf Wilma einige Abenteuer in dieser musikalischen Reise zu bestehen hat.

15.02.19 • 20:00 Uhr • "Un Viaggio a Roma"

Im Abendprogramm des Freitags 15.02.19 präsentieren Matthias Lucht (Altus), Barbara Mauch-Heinke (Violine), Isolde Winter (Violoncello) und Ilhae Kim (Cembalo) Kantaten und Sonaten von Händel, Caldara, Scarlatti und Corelli. Händels reiste von 1707-1710 durch Italien und mache Station in Florenz, Rom, Neapel und Venedig. Händel wurde in dieser Zeit in Italien unter dem Namen „Il Sassone“ (der Sachse) berühmt. Er traf dort u.a. auf Scarlatti und Corelli und es sind viele Anekdoten zu diesen Treffen überliefert. Als Domenico Scarlatti z.B. auf dem Karneval in Venedig den maskierten Händel inkognito auf einem Cembalo spielen hörte, soll er ausgerufen haben: „Das ist entweder der berühmte Sachse oder der Teufel!“. Das Konzert schildert einen möglichen Abend am Hof des römischen Kardinals Ottoboni zur Zeit dieser Italienreise Georg Friedrich Händels.

16.02.19 • 20:00 Uhr • "Musik für Zymbal"

Das Zymbal gilt als Symbol der Musikkultur Weißrusslands und beeindruckt die Zuhörer mit seinem silbrigen Klang. Das Publikum wird an diesem Abend bekannte klassische Werke u.a. von Bach, Paganini, Strauss, Tschaikowski in neuen Arrangements erleben. Es erklingen Werke von Barock bis zur Moderne, Musikstücke die ursprünglich für das Cembalo, Violine, Klavier aber auch speziell für das Zymbal komponiert wurden. Valentina Batura und Inessa Gragovskaya sind Solistinnen der Weißrussischen Philharmonie und spielen seit 2013 unter dem Namen "Duo Amoris" zusammen. Beide studierten am Weißrussischen Staatlichen Musikkonservatorium und sind mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet worden. Seit 2017 leben sie in Mannheim.

17.02.19 • 11:00 Uhr • "Con amore"

Eine Barock-Matinèe der Extraklasse erwartet die Besucher am Sonntag, den 17.02. um 11 Uhr. Trios von J.S.Bach & Söhne, Telemann & Graupner stehen auf dem Programm des künstlerischen Leiters des MusikForum Mannheim, Florian Heyerick (Gent). Er ist einer der führenden Musikwissenschaftler und gleichzeitig Interpret ersten Ranges für Barockmusik. International bekannt als einer der Graupner-Forscher unserer Zeit, hat er sich mit der Kammermusik des 18. Jahrhunderts intensiv auseinandergesetzt. Für dieses Konzert hat er eine hochinteressante Gegenüberstellung der Werke der Bach-Familie (Bach & Söhne) mit den Kompositionen Telemanns und Graupners konzipiert. Die Kombination des lieblichen Klangs der Traversflöte mit den warmen Klängen der Bratsche oder Viola d'amore war sehr beliebt im 18. Jahrhundert. Vor allen die Generation der Bachsöhne schwärmte für diese empfindsamen Ausdrucksmöglichkeiten und den süßen Zusammenklang. Aber auch Telemann, Bach und Graupner verwöhnen Kammermusikliebhaber mit diesem reizvollen Repertoire.

17.02.19 • 17:00 Uhr • "Wenn ich in deine Augen sehe"

Zum Abschluss des Festivals präsentieren Cordula Stepp & Annette Wieland (Gesang), Katharina Brand (Klavier) und Ernst Konarek (Texte) einen musikalisch-literarischen Abend mit Musik von Fanny Hensel und Felix Mendelssohn-Bartholdy, Clara und Robert Schumann und Johannes Brahms. Romantisch, in Gefühlen schwelgend, positiv verstörend - zwei Liebesgeschichten wie es der Zeit entsprach: Liebte sie Brahms? Den jugendlichen Schwärmer? Er liebte Clara Schumanns tiefe, kluge Augen, ihre Virtuosität am Klavier … und sie? Man wird es nie genau wissen und das ist gut so. Ihre Briefe an ihn hat er bei Rüsselsheim auf ihre Bitte hin im Rhein versenkt. Liebte sie Brahms? Egal. Jedenfalls ist es eine wunderschöne, zarte Geschichte.
Liebste Fenchel! Eine intensive Geschwisterliebe zwischen Felix Mendelssohn-Bartholdy und seiner älteren Schwester Fanny Hensel. Von Kindheit an verband sie ihre Liebe zur Musik, ihre Vertrautheit, zu der niemand einen Schlüssel hatte. Der Code ihrer Kompositionen.
Ein Abend, der schmunzeln und nachdenklich macht. Der die beiden Liebesgeschichten in Gesang und Klavierspiel nachempfindet. Der das besondere Liebesband zweier Menschen und die geschwisterliche Vertrautheit von Bruder und Schwester in Tönen beim Namen nennt, von drei Musikerinnen, auch jenseits der Erzählung.

Tickets 5-18 €

zzgl. Gebühren | Tel. 0621-8321270 | 2 € Aufschlag an der Abendkasse | www.enjoy-classic.de

Ort: Markuskirche, Im Lohr 2, 68199 Mannheim (Ecke Steubenstr. / Speyererstr.)

Straßenbahn 3 / Bus 63, Haltestelle Markuskirche

Festival in Kooperation mit der Evangelischen Markusgemeinde. Mit freundlicher Unterstützung der Agentur ALLEGRA, Roche, Karin und Carl-Heinrich Esser Stiftung und

SV Logo RGB 45     

Sie möchten uns unterstützen? Als Mitglied in unserem Verein oder durch eine abzugsfähige Spende helfen Sie uns, unsere Projekte fortzusetzen und neue Ideen zu realisieren. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte senden Sie den Mitgliedsantrag und / oder Spendenantrag per Post, Fax oder Email an unsere Vereinsadresse:
MusikForum Mannheim e.V., Kalmitstr. 24, 68163 Mannheim, Tel. 0621-8321270, Fax 0621-8321271, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Download Mitgliedsantrag / Spendenbescheinigung

Vereins-Jahresbeitrag

für Schüler, Studenten, Behinderte: 20,- €,
Einzelpersonen: 40,- €,
Familien: 60,- €,
Firmen, Vereine, Parteien: 250,- €

 

Die Klassiker

Die Klassiker - Netzwerk

MusikForum Mannheim ist
Mitglied im Klassik-Netzwerk

Unterstützt von

 ALLEGRA - Agentur für Kultur

ALLEGRA - Agentur für Kultur